Petersiliensoße

Ein einfaches DDR-Rezept

Petersiliensoße

Zutaten

Für die Brühe: etwa 250 g Kalbsknochen, 1 Wurzelwerk, 1 kleine Zwiebel, 1 Gewürznelke, 1/2 Lorbeerblatt, Salz.
Für die Soße: 30 g Mehl, 30 g Butter, Salz, weißer Pfeffer, Zitronensaft, reichlich gehackte Petersilie.

Zubereitung

Die kleingehackten Kalbsknochen mit Wurzelwerk, Zwiebel, Salz, den Gewürzen und 1/2 Liter Wasser ansetzen und etwa 1 Stunde langsam kochen lassen.

Inzwischen das Mehl mit der Butter anschwitzen, die Brühe darüber passieren, gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 5 Minuten kochen lassen.

Dann reichlich gehackte Petersilie und etwas Zitronensaft dazugeben, nochmals nachschmecken und anrichten.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Petersiliensoße paßt zu gekochtem Fleisch, Geflügel und Fisch.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

4.6/5 (22 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen