Anzeige

Kaninchenbraten nach ungarischer Art

Kaninchenbraten nach ungarischer Art

1 Kaninchen, 1 Zitrone, 75 g Räucherspeck, 2 Eßlöffel Butter, 2 Zwiebeln, 1/2 Glas Letscho, 4 Eßlöffel Kondensmilch, Salz, Glutal, Paprika, Majoran.

Das Kaninchen ausnehmen, gut waschen, in Portionsstücke teilen, mit Salz, Glutal und Paprika einreiben, mit Zitronensaft beträufeln und in einer Mischung von ausgelassenem Speck und Butter von allen Seiten braun anbraten.
Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln in das Bratfett geben, unter Zugabe von wenig Wasser mit den Fleischstücken dünsten, das Fleisch wenden und immer wieder mit dem Bratensaft beträufeln, gegebenenfalls noch etwas heißes Wasser nachgießen.
Zu den halbgaren Fleischstücken das grob gehackte Letscho, die Letschosoße und eine Spur Majoran geben, alles
zugedeckt bei milder Hitze in der Herdröhre fertig garen lassen, insgesamt etwa 60 Minuten.
Die Soße mit der Kondensmilch oder saurer Sahne verfeinern.

– Das Gericht mit Nockerln, Spaghetti, Klößen oder Knödeln und einem Kraut- oder Gurkensalat servieren.

[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.