HO-Schnitte

(Einzelportion)

Der Begriff „HO-Schnitte“ spielt auf die DDR-Handelsorganisation an und wird auch heute noch in den Neuen Bundesländern verwendet.

HO-Schnitte
HO-Schnitte / JurecGermany [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Zutaten

  • 1 Schweineschnitzel
  • 1 Scheibe Mischbrot
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • Semmelbrösel
  • Öl
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung

Das Schnitzel klopfen, salzen, pfeffern, in Mehl, dann in Ei wenden und panieren und von beiden Seiten in Öl braten.

Aus den beiden restlichen Eiern Spiegeleier zubereiten.

Die Mischbrotscheibe mit dem Schnitzel und den Spiegeleiern belegen.

Dazu Krautsalat, Gewürzgurke, Radieschen, Tomaten.

4.9/5 (15 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen

Noch nie gehört den Namen.

Wo in der DDR gab es das denn?

Uschi

Im Osten

Uli

Ich kenne das aus vielen Gaststätten in Chemnitz unter dem Namen „Mattscheibe“.
Keine Ahnung, wie es zu der Bezeichnung gekommen ist.

ATZE 2021

Käse…

Trulli

Also Käse gabs bei uns in der Schulküche nur für die Lehrer… Ohne Schmarrn. 😉

Leon

Für mich als Westdeutscher sind diese ganzen Rezepte ganz unbekannt. Interessant mal zu sehen was es damals im Osten so zu essen gab 🙂