Anzeige

Hähnchen „Marengo“

Hähnchen „Marengo“

1 Broiler, 4 Eßl. Öl, Salz, Pfeffer, 1/8 l trockener Weißwein, 4 Tomaten, 8 kleine Zwiebeln, 1 Eßl. Butter, 1 Teel. Zucker, 1/8 l Hühnerbrühe, 1 Bund Petersilie, 150 g Champignons.

Das Hähnchen waschen, trockentupfen und in 8 Stücke teilen.
In einem Brattopf das Öl erhitzen, die Hähnchenstücke salzen und pfeffern und im heißen Öl ringsherum 10 Minuten anbraten, dann den Wein zugeben.
Die Tomaten kurz brühen, häuten und vierteln, ebenfalls zum Hähnchen geben.
Alles bei milder Hitze 30 Minuten schmoren lassen.
Die Zwiebeln schälen und in einer Stielpfanne mit der Butter, dem Zucker und einer Prise Salz unter Schwenken der Pfanne leicht bräunen.
Die Hühnerbrühe zugeben und 5 Minuten leicht kochen lassen, danach über die Hähnchen geben.
Die Petersilie waschen und feinhacken und mit den geschnittenen Champignons 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Hähnchenstücken geben.
Dazu passen frisches Weißbrot und Gurken- oder Tomatensalat.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.