Fisch aus Konserven in saurer Sahne

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Fisch der Dose entnehmen, in Stücke teilen und in eine Pfanne geben. Rund um den Fisch kleingeschnittene und vorher in Butter an gebratene geschälte Pellkartoffeln verteilen. Auf die Fischstücke Eischeiben und 8 bis 10 Minuten in Butter gebratene halbierte oder kleiner geschnittene Champignons legen.

Das Ganze wird mit folgender Soße übergossen: Die saure Sahne mit Fischsaft aus der Dose aufkochen, mit einer Mehl-Butter-Mischung andicken, 1 bis 2 Minuten durchkochen und dann salzen. Der mit dieser Soße begossene Fisch wird mit geriebenem Käse bestreut, mit zerlassener Butter beträufelt und 10 bis 15 Minuten in der vorgeheizten Backröhre überbacken. Beim Servieren wird das Gericht mit feingehackter Petersilie bestreut.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Gurken– oder Tomatensalat, Cornichons oder Gewürzgurken schmecken als Beilage zu diesem Gericht.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.