Wiener Selleriesalat mit Paradeiserklößchen

1 große Knolle Sellerie, 1 Stange Porree, 500 g Kartoffeln, 4 Eßl. Öl, 75 g Speck, 250 g gehacktes Schweinefleisch, 1 Eßl. Semmelmehl, 2 Eßl. Tomatenmark, 1 Ei, Salz, Zucker, Pfeffer, Essig, Selleriegrün oder Petersilie.

Den Sellerie gut bürsten, dünn schälen, roh in feine Streifen schneiden, mit etwas Essig beträufeln und in zwei Eßlöffeln Öl nicht zu weich dünsten (kein Wasser zugeben).
Die Kartoffeln wie für Kartoffelsalat vorbereiten, den Porree in Streifen schneiden und roh mit den gekochten Kartoffeln unter den noch warmen Sellerie mischen.
Mit Salz, Pfeffer, Essig, Zucker und frischem, gehacktem Selleriegrün oder Petersilie abschmecken.
Den Speck würfeln, auslassen, heiß an den Salat geben und gut durchziehen lassen.
In der Zwischenzeit von dem gehackten Schweinefleisch, Semmelmehl, Ei, Salz und Pfeffer eine würzige Fleischmasse bereiten und daraus kleine Kugeln formen, die in wenig heißem Öl unter häufigem Schwingen der Pfanne saftig gebraten werden.
Sind die Klößchen fast gar, das Tomatenmark an das Bratfett geben, erhitzen und alles nochmals gut durchschwenken.
Die Paradeiser-(Tomaten-)Klößchen auf dem Selleriesalat anrichten.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen