Warmer Topfenstrudel (Österreich)

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1973

Diese Zutaten brauchen wir…

Für die Fülle:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Aus 120 g Margarine – den Rest zum Ausstreichen der Form verwenden – Ei, Zucker, Mehl, Grieß, Salz und der in der leicht erwärmten Milch aufgelösten Hefe einen festen, glatten Teig kneten. An warmer Stelle aufgehen lassen. Den Teig etwa 1/2 cm dick ausrollen. Die Teigenden müssen so weit über den Rand der gefetteten Form hängen, daß sie die Fülle decken. Den mit der Sahne durchgerührten Quark mit den verquirlten Eigelb, Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale gut mischen, die Rosinen zugeben und zuletzt den steifgeschlagenen Eischnee unterheben. Auf die Teigplatte füllen, diese überschlagen, mit der zerlassenen Butter bepinseln und bei Mittelhitze etwa 45 Minuten backen. In Stücke schneiden und diese mit Puderzucker besieben.

Nach: Süßspeisen, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1973

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen