Tokány auf Debrecziner Art

Ein einfaches & geniales Rezept aus Ungarn aus dem Jahr 1988

(Für 6 Personen)

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 100 g Räucherspeck
  • Salz
  • 50 g Schmalz
  • 150 g Zwiebeln
  • Knoblauch
  • 20 g Gewürzpaprika
  • 180 g Debrecziner Wurst
  • 900 g Rindfleisch ohne Knochen (Hals, Schulter, Haxe)
  • 140 g Paprikaschoten
  • 60 g Tomaten
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Klein gewürfelten Speck ohne Schwarte in Schmalz auslassen und die fein gehackten Zwiebeln darin hellbraun rösten. Den Gewürzpaprika schnell in der Schwitze verrühren und sogleich das in 3 cm lange Streifen geschnittene Fleisch hineingeben, salzen und unter häufigem Umwenden anbraten, bis der eigene Saft verschmort. Ein erbsengroßes Stück Knoblauch zusammen mit etwas Knochenbrühe oder Wasser zufügen. Das Fleisch zugedeckt bei mäßiger Hitze unter zeitweiligem Nachgießen von wenig Flüssigkeit schmoren. Es darf nicht kochen, nur in wenig Saft garen. Ist das Fleisch halbgar, den Saft bis auf das Bratfett einschmoren, abgepellte und in Scheiben geschnittene Wurst sowie gewürfelte Paprikaschoten und Tomaten hineingeben und fertig schmoren. Als Beilage können Eiergraupen, Salzkartoffeln mit Petersilie oder gedünsteter Reis und ein pikanter Salat gereicht werden.

Nach: Kleines ungarisches Kochbuch / Käroly Gundel. übers.: Hannelore Schmör-Weichenhain. – 2. Aufl. – Budapest: Corvina Kiado, Leipzig: Verlag für die Frau, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen