Rotwurstbrot nach Großmutterart

Zutaten

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung

Die in grobe Würfel geschnittenen Zwiebeln in einer Mischung von heißem Öl und Margarine andünsten, gleich groß geschnittene Gurkenwürfel dazugeben, alles gut durchschwenken, die ebenso geschnittenen Rotwurstwürfel untermischen, mit wenig Salz, reichlich Pfeffer und einer Spur Thymian würzen.

Die Rotwurst soweit erhitzen, daß sie anfängt weich zu werden, 1 EßI. Senf an die Mischung geben, gut durchrühren und zum Schluß die wie für Rührei vorbereiteten, gut verquirlten Eier sowie die feingehackten Kräuter an die Wurstpfanne geben.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Wenn die Eier leicht gestockt sind, die Masse portionsweise auf Schwarzbrotscheiben anrichten und mit Zwiebelringen oder Gurkenscheiben verzieren.

[Quelle: Von Apfelkartoffeln bis Zwiebelkuchen / Drummer/Muskewitz » VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1987]

5/5 (4 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.