Anzeige

Porreesoße

Porreesoße

1 bis 2 Stangen Porree (etwa 200 g), 30 g Butter oder Margarine, 20 g Mehl, 100 ml Fleischbrühe (Würfel), 100 ml Milch, Salz, geriebene Muskatnuß, Zitronensaft weißer Pfeffer, feingeschnittener Schnittlauch.

Den Porree putzen, sorgfältig waschen, abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden und in die inzwischen erhitzte Butter geben.
Öfter wenden, hellgelb anschwitzen, mit Mehl bestäuben, alles durchschwitzen, mit der heißen Fleischbrühe und Milch aufgießen und etwa 15 Minuten kochen lassen.
Dann alles durch ein Sieb streichen oder mit dem Mixer pürieren, mit Salz, Muskat, Pfeffer und Zitronensaft würzen, nochmals erhitzen, den Schnittlauch dazugeben, abschmecken und sofort anrichten.

Porreesoße schmeckt besonders zu gekochter Rinderbrust und gekochten Eiern.
Anstelle von Schnittlauch kann auch feingehackter zarter Porree verwendet werden.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.