Anzeige

Kaninchenwürzfleisch

Kaninchenwürzfleisch

1 Kaninchen, 1/4 Flasche Weißwein, 100 g magerer Speck, 2 Zwiebeln, 2 Eigelb, 4 Eßl. Kondensvollmilch oder Sahne, 1/2 Zitrone, 2 Eßl. Mehl, Salz, Glutal, Pfeffer, Lorbeerblätter, Thymian, Petersilie.

Das vorbereitete und ausgenommene Kaninchen ohne Kopf in grobe Stücke teilen, in eine Schüssel legen, dünne Zwiebelscheiben, die Schale einer halben Zitrone, zwei Lorbeerblätter, etwas Thymian und wenig Pfeffer dazugeben, mit möglichst herbem Weißwein auffüllen und das marinierte Fleisch zugedeckt über Nacht kaltstellen.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen, in Mehl wenden und in einer entsprechend großen Pfanne in ausgelassenem, gewürfeltem Speck goldgelb anschwitzen (öfters wenden).
Die Zwiebelscheiben aus der Marinade hinzufügen, mit anschwitzen, nach und nach mit der Weinmarinade ablöschen,
umrühren, aufkochen lassen und zugedeckt bei kleiner Flamme etwa 45 Minuten weiterschmoren.
Wenn das Fleisch gar ist, vom Feuer nehmen, die Eigelbe, mit Kondensmilch oder Sahne und Zitronensaft verquirlt, dazurühren und die Soße mit Glutal und gehackter Petersilie verfeinern.
Dazu Knödel oder Reis und grüner Salat.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.