Kaninchen auf Bäckerinart

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Kaninchenkeulen teilen, so daß sie etwa die Größe eines Vorderläufchens haben, alle Fleischstücke gut waschen, mit Salz und Pfeffer einreiben und mit dünnen Speckscheiben umwickeln (gegebenenfalls festbinden). Eine feuerfeste Form mit Öl ausstreichen, die in sehr dünne Scheiben geschnittenen rohen Kartoffeln im Wechsel mit ebenfalls sehr dünnen Zwiebel- und Möhrenscheiben einschichten, die einzelnen Lagen mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer, gehacktem Kümmel und etwas Majoran würzen und 1/4 Liter Würfelbrühe auffüllen. Die in Speck gehüllten Kaninchenfleischstücke flach darauf anordnen und das Ganze unzugedeckt etwa 60 Minuten in der Backröhre garen. Vor dem Servieren mit etwas Pfeffer überstreuen. Dazu Feldsalat, Gurkensalat, sauer eingemachte Bohnen oder marinierte Selleriestücke reichen.

Nach: Hühnchen & Kaninchen, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen