Holunderblütengelee

Holunderblütengelee

Holunderblütengelee

Zutaten

25-30 Dolden Holunderblüten
2 Zitronen (Saft)
1 1/2 Teel. abgeriebene Orangenschale
2 x Vanillezucker
2 x Gelierzucker 2:1 (a 500 g)
1 Liter Wasser
500 ml Apfelsaft

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung

Die Dolden nicht am Straßenrand ernten und am Besten mit einer Schere abschneiden. In einem offenen Gefäß sammeln.
Die Dolden nicht abwaschen, damit der schmackhafte Blütenstaub nicht abgespült wird. Nur leicht ausschütteln.

Die Blütendolden in ein Gefäß geben und das Wasser und den Apfelsaft drauf gießen. Abgeriebene Orangenschale und den Saft von den 2 Zitronen hinzufügen und alles einmal durchrühren. Das ganze mit Deckel über Nacht stehen lassen (mindestens 12 Stunden).

Dann den Saft abfiltern und die einzelnen Blüten aufheben und abwaschen.

Den Saft mit Gelierzucker und Vanillezucker nach Anleitung des Gelierzuckers zubereiten.

Vorher Gläser auswaschen und bereit stellen.

Dann in jedes Glas ein paar, von den nun fast trockenen Holunderblüten geben.

Gelierprobe machen und das Gelee in die Gläser füllen. Zuschrauben und ca. 5 Minuten auf dem Kopf stehen lassen.

Wer wie wir, die Blüten im ganzen Glas verteilt haben möchte, braucht etwas Zeit und Geduld.

Das Glas während des erkalten immer wieder drehen, auch kopfüber.

Bis man merkt das Gelee wird fest und die Blüten bleiben da, wo man möchte.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Dabei wie gesagt, etwas Geduld, klappt aber super!!

Rezept & Fotos: Lotta und Lotti die Lovebearen – Vielen Dank

4.9/5 (7 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen