Gesalzene Seebrasse, gekocht

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Der gewässerte und geputzte Salzfisch wird mit Lorbeerblatt, Stengeln von Petersilie oder Sellerie sowie kleingeschnittener Möhre und Zwiebel in kaltem Wasser zum Kochen angesetzt und 12 bis 15 Minuten auf schwacher Flamme gegart. Dieser Fisch wird in heller Soße, der einige Kapern zugefügt werden können, mit gewiegter Petersilie bestreut und mit Eischeiben belegt serviert. Meerrettich mit Essig kann extra in einer Kanne oder Schale gereicht werden.

Auf gleiche Weise kann gesalzener Zander, Bleie, Dorsch oder Scholle zubereitet werden.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Als Beilage dienen geschälte Pellkartoffeln, Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree. Obstsalat, Tomaten-, Gurken– oder Kopfsalat vervollständigen das Gericht.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.