Anzeige

Gebackene Pute auf altböhmische Art

Gebackene Pute auf altböhmische Art

1 Putenbrust, 1 Putenkeule, Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, 2 Zitronen, 3 Eßl. Mehl, 4 Eier, 175 g Semmelmehl, 5 Eßl. Öl, 100 g Margarine, 1 Schoppen Weißwein.

Das gut gewaschene Putenfleisch in Stücke schneiden zu je 125 Gramm, kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika einreiben, mit Zitronensaft beträufeln und zugedeckt 2 bis 3 Stunden marinieren.
Dann das Fleisch in Mehl wenden, durch verquirlte Eier ziehen und in Semmelmehl panieren, dabei das Semmelmehl gut andrücken.
Das so vorbereitete Fleisch in erhitztem Öl von allen Seiten leicht bräunen lassen.
Nach und nach mit der zerlassenen Margarine beträufeln und damit die Fleischstücke immer wieder begießen, sie sollen gut angebraten werden, dabei aber nicht zu stark bräunen.
In das Bratfett etwas abgeriebene Zitronenschale und 1 Teelöffel Paprika geben, mit Weißwein ablöschen.
Die geschlossene Pfanne für etwa 45 Minuten in die Röhre schieben, danach den Deckel abnehmen und das Fleisch weitere 20 bis 30 Minuten in der Röhre nachbräunen.
Dazu Gurken- und Kopfsalat, Kartoffelsalat mit Speck oder Kartoffelbällchen servieren.

[Quelle: Geflügel aus Topf und Pfanne » Verlag für die Frau Leipzig, Berlin, DDR]

Weitere interessante Rezepte:

Gebackene Pute auf altböhmische Art
Bitte bewerten! 4 (80%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.