Falsche Zunge

Ein Rezept aus der Berggaststätte »Butterberg« bei Bischofswerda

Willkommen, werte Genussreisende, zu einer kulinarischen Zeitreise in die DDR! Heute nehmen wir dich mit auf eine gastronomische Entdeckungstour in die Berggaststätte »Butterberg« bei Bischofswerda, wo ein altes Rezept für „Falsche Zunge“ auf dich wartet. Doch keine Sorge, hier wird niemandem die Zunge herausgeschnitten! Stattdessen erwartet dich ein rustikales Gericht, das mit viel Liebe zubereitet und genossen wird. Inspiriert von der Geschichte des Butterbergs und der Traditionen Bischofswerdas, präsentieren wir dir eine Interpretation dieses DDR-Klassikers, die deinen Gaumen verzaubern wird! Vergiss nicht, das Rezept auf Pinterest zu pinnen und mit deinen Freunden auf Facebook zu teilen, damit auch sie in den Genuss dieser köstlichen Speise kommen können!

Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984

Die Berggaststätte »Butterberg« liegt auf dem gleichnamigen Berg in der Nähe von Bischofswerda. Von dem benachbarten Aussichtsturm gleitet der Blick weit über das Lausitzer Bergland. Eine Sage berichtet, wie der Butterberg seinen Namen erhielt. In Bischofswerda wütete einst die Pest. Während dieser Zeit wagte sich niemand aus Furcht vor der Krankheit aus den Dörfern in die Stadt. Auch die Marktfrauen, die sonst regelmäßig Butter nach Bischofswerda gebracht hatten, gehörten dazu. Deshalb machten sie vor der Stadt halt und legten die Butter für die Bürger auf diesem Berg nieder. Die Einwohner von Bischofswerda holten die Butter von dort ab und nannten den Berg fortan »Butterberg«. Eine Gaststätte besteht dort seit 1857.

Falsche Zunge

Anzahl der Portionen:
Für 4 hungrige Zeitreisende oder eine gemütliche Runde in der Berggaststätte »Butterberg«.

Zutaten für die Falsche Zunge

Zutat Menge
Gepökeltes Rindfleisch 800 g
Butter 80 g
Salz Nach Geschmack
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung der Falschen Zunge

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 2 Stunden
Gesamtzeit: 2 Stunden 10 Minuten

1. Die Zeitmaschine startet:
Setze das gepökelte Rindfleisch vom Bug oder Schwanzstück in reichlich Wasser auf und lasse es für etwa zwei Stunden köcheln, bis es zart ist.

2. Die Zeitreise beginnt:
Schneide das gekochte Fleisch in Scheiben und wärme es vor dem Servieren in heißem, leicht gesalzenen Wasser erneut auf.

3. Die Rückkehr in die Gegenwart:
Zerlasse die Butter und gib sie über das Fleisch. Serviere die Falsche Zunge mit Mischgemüse und Salzkartoffeln für ein rustikales Genusserlebnis.

Schwierigkeitsgrad:
Dieses Rezept ist so einfach wie eine Zeitreise im DeLorean. Mit etwas Geduld und Liebe kannst du diese Falsche Zunge im Handumdrehen zaubern.

Nährwertangaben (pro Portion):

Nährstoff Menge
Kalorien 350 kcal
Kohlenhydrate 0 g
Protein 45 g
Fett 18 g

Zubereitungszeit:
Die Zubereitung dieser Falschen Zunge dauert insgesamt etwa 2 Stunden und 10 Minuten.

Haltbarkeit und Aufbewahrung:
Reste können im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter für bis zu 3 Tage aufbewahrt werden. Genieße sie frisch oder als rustikalen Snack zwischendurch.

Küchenutensilien:

  • Kochtopf
  • Messer und Schneidebrett
  • Großer Topf zum Aufwärmen des Fleisches
  • Pfanne zum Zerlassen der Butter

Tipps für den perfekten Genuss:

  • Serviere die Falsche Zunge mit einem frischen Salat und einem Glas Rotwein für ein vollendetes Genusserlebnis.
  • Ein Schuss Zitronensaft über das Fleisch verleiht ihm eine angenehme Frische.

Getränke und Beilagen:
Als Getränk empfehlen wir einen kräftigen Rotwein oder ein kühles Bier. Als Beilage passen Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree perfekt dazu.

Variationen des Rezepts:

  • Experimentiere mit verschiedenen Gewürzen und Saucen, um den Geschmack deiner Falschen Zunge zu variieren.
  • Für eine würzigere Note kannst du geräucherte Paprika oder Knoblauch zur Butter hinzufügen.

Tipps für Diabetiker:

  • Achte auf die Portionsgröße und genieße die Falsche Zunge in Maßen, um deinen Blutzuckerspiegel stabil zu halten.
  • Vermeide fettige Beilagen und wähle stattdessen leichtere Optionen wie gedünstetes Gemüse oder Salat.

Fazit:
Mein lieber Zeitreisender, die Falsche Zunge ist nicht nur ein DDR-Klassiker neu entdeckt, sondern auch eine kulinarische Zeitreise in die Berggaststätte »Butterberg« bei Bischofswerda. Tauche ein in die Aromen der Vergangenheit und genieße dieses rustikale Gericht in vollen Zügen! Teile das Rezept mit deinen Freunden und nehmt gemeinsam eine Auszeit vom Alltag, während ihr die Köstlichkeiten der DDR-Küche erkundet! Auf eine gelungene Zeitreise und einen Gaumenschmaus, der die Zeit überdauert! Guten Appetit!

Berggaststätte »Butterberg« bei Bischofswerda
Berggaststätte »Butterberg« bei Bischofswerda / Brücke-Osteuropa [CC0]

Pin mich!

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Falsche Zunge

Aus Gastronomische Entdeckungen in der DDR – Verlag Die Wirtschaft Berlin, 1984

Rezept-Bewertung

4.3/5 (20 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert