Anzeige

Dresdner gefülltes Kraut, Salzkartoffeln

Dresdner gefülltes Kraut, Salzkartoffeln

1,2 kg Weißkraut (1 Kopf); ca.
320 Gramm Schweinehackfleisch
50 Gramm Speck
200 Gramm Rauchfleisch
100 Gramm Schweinsherz
1 Ei
2 Zwiebeln
1 Brötchen
30 Gramm Weizenmehl
1/2 Ltr. Brühe
1/4 Ltr. Saure Sahne
3 Möhren (ca. 250 Gramm)
1 Teel. Tomatenmark
Salz
Kümmel
Pfeffer

Aus dem Krautkopf den Strunk herausschneiden, im Ganzen in kochendem Salzwasser überwällen, abkühlen und entblättern. Je Portion 4 große Blätter auf den Tisch legen, die kleineren Blätter darauf aufteilen und mit gehacktem Kümmel bestreuen. Hackmasse aufteilen, in die Blätter einrollen, zu Rouladen formen und auspressen. In einem flachen Bratgeschirr Speckwürfel auslassen, eine Zwiebel und die Möhren in Scheiben geschnitten darin anschwitzen, die Krautwickel einlegen und in der Röhre schmoren. Das Tomatenmark dazu geben, Mehl anstäuben, mit Brühe oder Wasser auffüllen und durchkochen. Zum Schluß mit saurer Sahne vollenden.

Herstellung der Hackmasse:

Gewiegtes vom Schwein, Ei, feine Zwiebelwürfel und ein in Wasser eingeweichtes Brötchen mit Salz und Pfeffer würzen, durchkneten. Das Herz roh in feine Würfel schneiden. Das Rauchfleisch wird in Scheiben geschnitten und in kochendem Wasser kurz überwällt, danach gewürfelt. Herz und Rauchfleischwürfel unter die Hackmasse mischen.

Salzkartoffeln extra dazu reichen.

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.