Brathuhn mit Pilzen

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Brathuhn mit Pilzen
PantherMedia / lenyvavsha
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Ein junges Huhn oder Hähnchen, das so vorbereitet wurde, wie hier beschrieben, mit Salz einreiben und braten. Die Pilze putzen, waschen, kleinschneiden, leicht salzen, nach Belieben auch etwas pfeffern und in zerlassenem Hühnerfett oder Butter 8 bis 10 Minuten dünsten. Das gebratene Huhn oder Hähnchen portionieren (2 Keulen, 2 Bruststücke) oder in kleinere Stücke schneiden (mit oder ohne Knochen) und in eine hohe Pfanne legen. Die angebratenen Pilze zusetzen, die möglichst aus Hühnerbrühe bereitete Tomatensoße darübergießen und das Ganze noch etwa 10 bis 15 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen. Bei Tisch in der Schüssel oder auf dem Teller mit feingewiegten Kräutern bestreuen.

Statt der Tomatensoße kann auch eine Saure-Sahne-Soße verwendet werden.

Bratkartoffeln oder Pommes frites sowie einen Rohkostsalat dazu reichen.

Bild für dein Pinterest-Board

Brathuhn mit Pilzen

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (5 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen