Badischer Rehrücken

Auch in der DDR wurde über den „Tellerrand“ geschaut, was die internationale Küche zu bieten hat. Diese Rezepte fand man oft in Zeitungen, Rezeptheften, Kochbüchern etc.. Hier ist eins davon, aus dem Jahr 1988.

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Rehrücken am Mittelknochen von beiden Seiten längs einschneiden, mit Salz und Pfeffer einreiben, mit Speckscheiben belegen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 50 bis 60 Minuten garen. Das Fleisch soll innen noch zartrosa sein. Nach etwa 30 Minuten Speckscheiben entfernen und mehrmals mit zerlassener Butter begießen. Birnen schälen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und mit Weißwein und geriebener Zitronenschale dünsten. Bratenfond mit etwas heißem Wasser lösen, mit zerdrückten Wacholderbeeren und Thymian kurz aufkochen lassen, durch ein Sieb passieren und mit Tomatenmark, Saft vom Preiselbeerkompott und Rotwein verrühren. Birnen mit den Preiselbeeren füllen. Dazu gibt es Spätzle und Rotkohl.

Nach: Weltweit gekocht – Kulinarisches aus 100 Ländern, Berliner Verlag, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen