Suppe mit gefülltem Kürbis

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Für die Suppe:

Für die Fülle:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Möhre, Petersilienwurzel, Porree und Sellerie waschen, putzen, kleinschneiden und in erhitzter Butter dünsten, Brühe zugießen und salzen. Die Kürbisse putzen, Stiel, Blüte und Fruchtansätze ausschneiden, quer in 3 bis 4 Stücke teilen, mit einem Teelöffel die Samen entfernen. Dazu Hackfleisch mit Gewürzen, Reis, Ei sowie gehackten Kräutern vermengen und in die Kürbisöffnungen füllen, in eine feuerfeste Form setzen, etwas von der Gemüsebrühe zugießen und in der Backröhre gardünsten. Die Suppe mit Eigelb und saurer Sahne legieren, mit gehackter Petersilie bestreuen. Die gefüllten Kürbisse in die Teller legen und Suppe darübergießen.

Nach: Suppen, Verlag MIR Moskau, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen