Eierkuchen mit Buchweizengrütze

Naleśniki z kaszą gryczaną

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • Salz
  • 1/4 l Wasser
  • 1/4 l Milch
  • 200 g Mehl
  • Speckschwarte zum Ausfetten der Pfanne
  • 40 g Bratfett

Für die Fülle:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Teig nach Rezept Eierkuchen mit Eischnee zubereiten.

Die körnig gekochte Grütze mit den hellbraun angerösteten Zwiebelwürfeln, den hartgekochten, fein geschnittenen Eiern, Fett, Quark und gewiegtem Dill und Schnittlauch vermengen, salzen.

Eine mittelgroße flache Kasserolle ausfetten und abwechselnd Eierkuchen und Fülle übereinander hineingeben. Jeden Eierkuchen mit Fett beträufeln.

In der vorgeheizten Bratröhre 20 bis 25 Minuten backen.

Die Plinsen heiß auf eine Platte stürzen und wie eine Torte in Stücke schneiden.

Zu diesen Eierkuchenschnitten nach Belieben Dill-, Tomaten-, Pilzsoße oder Frischkost servieren.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Anstelle von Quark lassen sich für die Fülle gekochte frische oder getrocknete Pilze verwenden.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.