Verlorene Eier auf Hackfleischklößchen

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1960

Für 5 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

10 verlorene Eier bereiten. Aus dem gehackten Kalbfleisch 10 kleine Klöße bereiten und in heißem Fett braten. Aus Butter und Mehl eine helle Schwitze bereiten, mit Milch und einem Teil der süßen Sahne aufgießen und unter häufigem Rühren eine halbe Stunde kochen. In einer Pfanne die feingehackten Zwiebeln sowie die blättrig geschnittenen Pilze bräunen und mit der Soße zusammen einige Minuten kochen. Einen Dotter in etwas Sahne verquirlen und in die Soße rühren, die nun nicht mehr gekocht werden darf. Salzen, pfeffern und feingewiegte Petersilie sowie etwas Butter zufügen. Die warmen Eier auf die gebratenen Hackfleischklöße legen, mit der warmen Pilzsoße übergießen und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Nach: Ungarische Kochkunst, Jozsef Venesz, Corvina-Verlag Budapest, 1960

Rezept-Bewertung

5/5 (3 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen