Anzeige

Ungarisches Kürbisgemüse

Ungarisches Kürbisgemüse

15 g Margarine, 50 g durchwachsener Speck, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 500 g geschälter Kürbis, 6 Eßl. Brühe (Würfel), 2 Teel. Essig, 1 Prise Zucker, Salz, Pfeffer, 2 Bund Dill, 1/4 l dicke saure Sahne.

Die Margarine zerlassen, den kleingewürfelten Speck darin kräftig anbraten.
Gehackte Zwiebeln und den zerdrückten Knoblauch darin andünsten und den gewürfelten Kürbis dazugeben.
Brühe angießen, mit Essig und Zucker würzen und zugedeckt bei milder Hitze etwa 15 Minuten schmoren lassen.
Prüfen, ob der Kürbis gar ist (er soll nicht zerfallen!), und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, nach Belieben auch noch einmal mit Zucker und Essig, pikant süßsauer abschmecken.
Kurz vor dem Servieren den fein gehackten Dill untermischen und die Sahne unterziehen.
Das Gemüse schmeckt besonders gut zu Schweinebraten oder Rippchen.

Quelle: Rezepte für zwei, Verlag für die Frau Leipzig, Berlin DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.