Spaghetti mit Dosenfisch

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1971

Für 4 Portionen

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 1 Paket Spaghetti
  • 50 g Rauchspeckwürfel
  • 1 Eßl. Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Heringsfilet in Tomatensoße
  • 1 Tasse Würfelbrühe
  • 4 bis 5 Eßl. Tomatenketchup
  • 1 Glas Weißwein
  • Worcestersoße
  • 1 Eßl. gehackte Petersilie
  • 2 Eßl. Reibekäse
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Spaghetti nach Vorschrift kochen, in einen Durchschlag geben und mit kaltem Wasser abbrausen. In einer Pfanne den Rauchspeck auslassen, das Öl zufügen und darin die fein gehackte Zwiebel glasig schwitzen. Dazu den zerkleinerten Inhalt der Fischkonserve, die Würfelbrühe und das Tomatenketchup geben. Alles kurz aufkochen lassen. Die Soße mit Weißwein sowie etwas Worcestersoße verfeinern und mit gehackter Petersilie aufwerten. Sie kann auch mit wenig Maisan leicht gebunden werden. Diese Soße über die wieder erhitzten Spaghetti gießen und Reibekäse überstreuen. Gemüsefrischkost oder Tomatensalat ergänzen das Gericht.

Nach: Dem Fischkoch in die Pfanne geguckt, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen