Schlemmerschnitte von Ei

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1964

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Schlemmerschnitte von Ei

Zutaten

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Schlemmerschnitte von Ei Schlemmerschnitte von Ei

Bild für dein Pinterest-Board

Schlemmerschnitte von Ei

Zubereitung

Die entrindeten, nicht zu dicken Weißbrotscheiben belegt man mit feingehacktem Schinken, der mit etwas Senf vermischt wurde, klappt sie zusammen und drückt sie mit einem kleinen Holzbrettchen (Schneidebrett) fest zusammen.
Die Eier werden verquirlt und die Schnitten darin gewendet, bis die Flüssigkeit aufgebraucht ist.
Danach werden die Schnitten in Semmelbrösel gedrückt und in heißer „Sonja“ auf beiden Seiten knusprig braun gebraten.
Diese fertigen Schlemmerschnitten ergeben, mit Salat gereicht, ein schnell zubereitetes Abendbrot, das auch Ihren Gästen mundet.

[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]

4.7/5 (11 Reviews)

2 Kommentare

  1. Durch Zufall dieses Rezept gefunden, gleich ausprobiert und schwups 40 Jahre zurück (in meine Kindheit) versetzt worden. Super lecker und sehr empfehlenswert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.