Rehkeule in Pfeffersoße

Anzeige

Rehkeule in Pfeffersoße

Zutaten

1 kg ausgelöste Rehkeule, 150 g Räucherspeck, Salz, Pfeffer, 150 g Wurzelwerk, 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 1 Knoblauchzehe, Pfefferkörner, Thymian, 100 g Margarine, etwas Mehl, 1 Eßl. Tomatenmark, 200 ml Weißwein, 100 bis 200 ml Fleischbrühe, 1/2 Zitrone, 2 Eßl. Johannisbeergelee oder –marmelade, Pfefferkörner, 50 g Butter, 1/2 Teel. Senf.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Zubereitung

Die Rehkeule häuten, waschen, abtrocknen und spicken.

Mit Salz und etwas mehr Pfeffer als gewöhnlich einreiben.

Kleingeschnittenes Wurzelwerk und Zwiebelscheiben in eine Pfanne geben.

Lorbeerblatt, zerdrückten Knoblauch, einige grob zerstoßene Pfefferkörner und etwas Thymian hinzufügen.

Speckschwarte, zerkleinerte Knochen und das Fleisch zugeben, mit der zerlassenen Margarine übergießen und in der heißen Röhre 15 bis 20 Minuten anbräunen.

Danach das Fleisch herausnehmen und warm halten.

Das in der Pfanne verbliebene Wurzelwerk mit etwas Mehl bestäuben und bei mäßiger Hitze unter ständigem Rühren anrösten.

Mit dem Tomatenmark vermischen und kurz weiterrösten.

Mit Wein und Fleischbrühe auffüllen, rasch glattrühren und etwa 20 bis 25 Minuten kochen.

Das Fleisch wieder zugeben, etwas abgeriebene Zitronenschale zufügen und zugedeckt bei mäßiger Hitze weich schmoren.

Wenn das Fleisch gar ist, wieder herausnehmen und warm stellen.

Der Soße Johannisbeergelee, Zitronensaft, einige gestoßene Pfefferkörner zusetzen, gut durchkochen.

Die Soße durchseihen.

Zum Schluß mit dem Schneebesen die Butterflocken und den Senf einrühren.

Auf einer Platte die in Scheiben geschnittene Rehkeule anrichten, mit einem Teil der Soße übergießen, den Rest gesondert reichen.

[Quelle: Kochen – 30 Jahre Kochen » Verlag für die Frau, Leipzig]

Anzeige
Das große DDR-Kochbuch
Das große DDR-Kochbuch*
von Bild und Heimat Verlag

In den DDR-Küchen waren Improvisation und Kreativität gefragt, mit einfachen Zutaten und wenig Aufwand mussten die Speisen hergerichtet werden – und doch entwickelten so viele ostdeutsche Gerichte ihren unverwechselbaren Geschmack: Der knusprige Broiler, das deftige Jägerschnitzel, das einfache Würzfleisch, die reichhaltige Soljanka, Falscher Hase, Hoppelpoppel, Süßsaure Eier oder Sächsis...

Prime Preis: € 6,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte:

  • Leckeres RehfiletLeckeres Rehfilet Leckeres Rehfilet Zutaten 2 Rehfilets, Salz, 1 Zitrone, Pfeffer, Curry, Speck, Petersilie, Estragon, Butter, Soßenlebkuchen oder Schwarzbrot, 1 Glas Rotwein, etwas Sahne, gekörnte […]
  • Rehrücken in RotweinsoßeRehrücken in Rotweinsoße Rehrücken in Rotweinsoße Ein Rezept aus der Gaststätte »Diana-Keller« in Suhl. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Der »Diana-Keller« liegt im Stadtzentrum von Suhl im […]
  • Kaninchen in ButtermilchsoßeKaninchen in Buttermilchsoße Kaninchen in Buttermilchsoße Ein Rezept aus der Gaststätte »Erzgebirgsstube« in Karl-Marx-Stadt aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Passiert der Reisende […]
  • Rindfleisch mit MeerrettichRindfleisch mit Meerrettich Rindfleisch mit Meerrettich Ein Rezept aus der Gaststätte »Wassermann« in Malschwitz aus dem Jahr 1984 Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Die sorbische […]
  • SchwärtelbratenSchwärtelbraten Schwärtelbraten Ein Rezept aus der Gaststätte »Alt-Schweriner Schankstuben« in Schwerin aus dem Jahr 1984 Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Als die Schweriner Altstadt […]
  • Gebackene SchweinshachseGebackene Schweinshachse Gebackene Schweinshachse Ein Rezept aus der Gaststätte »Weinhaus« in Schwerin aus dem Jahr 1984 Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Im Jahre 1751 ernannte der Herzog von […]
  • Heringsfilet auf ApfelscheibenHeringsfilet auf Apfelscheiben Heringsfilet auf Apfelscheiben Ein Rezept aus der Gaststätte »Seeklause« in Trassenheide/Usedom aus dem Jahr 1984 Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Auf der nördlichen […]
  • Mecklenburger SchmantschinkenMecklenburger Schmantschinken Mecklenburger Schmantschinken Ein Rezept aus der Gaststätte »Inselkrug« in Zirchow (Insel Usedom) aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Aus einem ehemaligen […]
  • Rügener PiratenspießRügener Piratenspieß Rügener Piratenspieß Ein Rezept aus der Gaststätte »Rügenklause« in Saßnitz aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Die »Rügenklause« ist das Stadtrestaurant […]
  • Meeräschenfilet in BierteigMeeräschenfilet in Bierteig Meeräschenfilet in Bierteig Ein Rezept aus der Gaststätte »Ratsweinkeller« in Rostock aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Das mittelalterliche Rathaus von […]
  • Güstrower AllerleiGüstrower Allerlei Güstrower Allerlei Ein Rezept aus der »Schloßgaststätte« in Güstrow aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Das schöne, reizvoll gelegene Renaissanceschloß […]
  • Deftiger BergmannsspießDeftiger Bergmannsspieß Deftiger Bergmannsspieß Ein Rezept aus der HO-Gaststätte »Grubenlampe« in Cottbus aus dem Jahr 1984 Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Die Gaststätte »Zur Grubenlampe« im […]
5/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen