Glockenmorcheln mit Froschschenkeln

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die abgewaschenen und abgetropften Froschschenkel auf einer Seite in Butter rasch braten. Die gut geputzten Pilze halbieren, auf die ungebratene Seite der Froschschenkel auftragen und unter häufigem Zugießen von Rinderbrühe gardünsten. Bis auf das Fett eindampfen, salzen, mit Mehl bestäuben, anbräunen, die Soße mit Rinderbrühe verdünnen, Zitronensaft, Pfeffer und geriebene Muskatnuß zufügen. Gut umrühren und kurz dünsten.

Mit gedünstetem Reis und gemischtem Salat servieren.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Einen guten Salat erhält man aus geschnittenem rohem Weißkohl, gekochten Bohnen und geschnittenen Salzkartoffeln. Mit Salz und Essig abschmecken.

Quelle: Pilze sammeln und essen, Artia-Verlag, Prag, 1987

0/5 (0 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.