Frikassee aus Kalbfleisch

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Kalbsbrust mit kaltem Wasser ansetzen, das Wurzelwerk und etwas Salz zugeben und etwa 1 Stunde leicht kochen. Danach das Fleisch herausnehmen und in kaltes Wasser legen, damit es schön weiß bleibt. Das Fleisch sodann vom Knochen abputzen, in kleine Würfel schneiden und in die inzwischen bereitete Soße geben. Zur Herstellung der Soße die Butter in einem Topf zum Kochen bringen, die kleingeschnittenen Sardellen, Gewürzkörner, die kleingeschnittene Zwiebel und etwas Thymian in der Butter dünsten. Dann das Mehl zugeben, anschwitzen, anschließend mit Brühe auffüllen und das Fleisch in die fertige Soße hineingeben. Beim Anrichten die Brühe mit dem Eigelb und etwas Weißwein und Zitronensaft verquirlen. Dazu Gemüserisotto und Kopfsalat reichen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Tipp: Gekörnte Brühe statt Salz gibt einen kräftigeren Geschmack.

Nach: Sächsische Küche, Fachbuchverlag Leipzig

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen