Frikadellen

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1961

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Frikadellen

Und so wird es gemacht…

Ein Brötchen, das alt sein muß, in Wasser einweichen, ausdrücken, zusammen mit dem Fleisch, der Zwiebel, dem Ei und den Gewürzen verkneten. Den Fleischteig in mehrere, handtellergroße, flache, ovale Formen ballen und in heißem Fett von beiden Seiten bräunen.

Bild für dein Pinterest-Board

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Frikadellen

Nach: Gut gekocht, schnell serviert, Artia Verlag Prag, 1961

Rezept-Bewertung

4.8/5 (33 Reviews)

2 Kommentare

  1. Finde den Fehler. Mit Hammer,Sichel, Ehrenkranz…heißt das Buletten.
    Frikadellen sind aus dem Westen und mit 60% Paniermehl. 🙂 Man sagt auch der Bäcker hat gewonnen.

    Ändere die Überschrift …BITTE !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert