Fischbuletten

Fischbuletten

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das hautlose Fischfilet wird durch den Wolf gelassen, mit in Milch geweichtem und wieder ausgedrücktem Weißbrot, Salz und Pfeffer vermischt und noch ein- bis zweimal durch den Wolf gedreht. Dann knetet man 1 Eßlöffel zerlassene Butter unter die Hackmasse, formt Buletten und wälzt sie in geriebener Semmel. 10 bis 15 Minuten vor dem Servieren die Buletten in eine Pfanne mit heißem Fett legen und auf bei den Seiten braten. Sie kommen auf einer vorgewärmten Platte und mit zerlassener Butter übergossen zu Tisch.

Der Hackmasse kann auch ein Ei zugesetzt werden.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln, grüne Erbsen oder Bohnen in Butter, Blumenkohl oder anderes Gemüse in Milchsoße oder auch nur Tomatensoße.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Bild für Dein Pinterest-Board

Fischbuletten

4.3/5 (3 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.