Finnischer Kaninchenbraten

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die beiden Rückenfilets und das Fleisch der Keulen von den Knochen lösen und in Joghurt mit Zwiebelringen zugedeckt einige Stunden marinieren lassen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen, in einer Mischung von Butter und Öl mit den abgetropften Zwiebelringen aus der Marinade etwa 25 Minuten andünsten und dann mit der Marinade auffüllen. Den Würfelzucker in einer kleinen Pfanne etwas zerlaufen lassen, bräunen, mit ein paar Tropfen Essig ablöschen und zum Kaninchenansatz geben. Wenn das Fleisch gar ist, die mit Mehl verquirlte Kondensmilch unterrühren, die entsteinten, grob gehackten Sauerkirschen oder Johannisbeeren dazugeben, mit Salz, Pfeffer und reichlich gehackter Petersilie abschmecken und alles noch einmal aufkochen lassen. Dazu Reis oder Petersilienkartoffeln und Rapünzchensalat servieren.

Nach: Hühnchen & Kaninchen, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen