Falsche Hähnchen

Falszywe kurczeta

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 400 bis 500 g Kalbfleisch ohne Knochen
  • Salz
  • 30 g Mehl
  • 1 Ei
  • 80 g Semmelbrösel
  • 60 g Butter

Für die Fülle:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das gewaschene, abgetrocknete und von Sehnen befreite Fleisch quer zur Faser in 4 schräge Scheiben schneiden. Jede Scheibe zu 1/2 cm dünnen Portionen klopfen.

Für die Fülle die in Milch eingeweichte Semmel ausdrücken und durch den Wolf drehen. Die mit Eigelb verrührte Butter, die Semmelbrösel, gewiegten Dill oder Petersilie sowie Salz und Pfeffer und zuletzt den Eischnee dazugeben und alles gut verteilen.

Alles zu Rouladen zusammenrollen, mit Rouladennadeln zusammenstecken und panieren. Die Rouladen in heißem Fett in einer Pfanne auf kleiner Flamme langsam von allen Seiten braun braten. Butter zugeben und langsam in der Backröhre fertig braten. Während der Bratzeit die Rouladen von oben mehrmals mit Bratfett beträufeln. Die Rouladennadeln entfernen und die Rouladen auf einer Platte anrichten.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Mit Kartoffelpüree, Bratkartoffeln oder pommes frites, grünem Kopfsalat oder Gurkensalat servieren. Die Fülle läßt sich nach Belieben mit 80 bis 100 g Leber verfeinern.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.