Erbseneintopf, bunt

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1985

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Speck würfeln, glasig braten, die kleingeschnittenen Zwiebeln hinzufügen und dünsten, bis sie goldgelb sind. Aus dem Fleisch die Knochen lösen (später für ein anderes Gericht verwenden), in nicht zu kleine Würfel schneiden und zu den Zwiebeln geben. Anbraten, 1-2 Tassen heißes Wasser zugießen und das Fleisch zugedeckt fast gar schmoren. Inzwischen die Kartoffeln in größere, den Sellerie in kleinere Würfel schneiden und mit dem Tiefkühlgemüse zum Fleisch geben. Heiße Würfelbrühe zugießen. Deckel darauflegen und alles gar kochen. Zum Schluß die Erbsen hineinschütten. Das Essen mit Salz, Pfeffer und bei Bedarf noch mit Suppenwürze abschmecken, kurz aufkochen und durchziehen lassen. Inzwischen die Brotwürfel in Fett rösten. Die Suppe mit gehackter Petersilie bestreuen, die Brotwürfel extra reichen. Anstelle von Tiefkühlgemüse könnt ihr auch 5-6 Päckchen Suppengrün kaufen, putzen, kleinschneiden und mit den Kartoffeln zum Fleisch geben.

Nach: Liebe geht durch den Magen, Verlag Neues Leben Berlin, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen