Anzeige

Bayrischkraut

Bayrischkraut

Bayrisch Kraut, hier als Beilage zu Speckknödel
Bayrisch Kraut, hier als Beilage zu Speckknödel / Christian Allinger [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons
Bayrisch Kraut (auch Bayrischkraut oder Bayerisches Kraut) ist ein Weißkohlgericht, das meist als Gemüsebeilage für Braten- und Schmorgerichte verzehrt wird. Der Name weist auf eine regionale Entstehung in Bayern hin, jedoch wird das Gericht häufig der Deutschen Küche als Alternative zum Sauerkraut zugerechnet.

Für die Zubereitung werden zunächst Speckwürfel und grob gehackte Zwiebeln angebraten. Dazu gibt man das in Streifen geschnittene Kraut und dünstet es unter Zugabe von Wasser, bis es weich ist. Für die Fertigstellung bindet man es mit einer hellbraunen Mehlschwitze. Typische Gewürze sind SalzPfefferKümmelZucker und Essig.

Hier ein einfaches DDR-Rezept

Etwa 800 g Weißkraut, 1/2 Teelöffel Salz, 1 Teelöffel Zucker, 50 g Fett oder 3 Eßlöffel Öl, 1 Zwiebel, 1/4 l Wasser oder Apfelsaft, Essig, 2 Äpfel.

Unser Buchtipp!

Die besten DDR-Rezepte
Die besten DDR-Rezepte

Rezepte aus der DDR & Freundesland sind beliebt! Warum? Die Rezepte sind einfach, man braucht nicht unendlich viele Zutaten, wovon man einen Teil vielleicht gar nicht kennt oder nicht weiß wo man die Zutat zu kaufen bekommt.Also schmeißt eure teuren Kochbücher von heute in die Ecke und sucht euch hier das passende Rezept.Ob Klassiker wie Kalter Hund, Soljanka, Eier mit Senfsoße, Selterswas...

Prime Preis: € 15,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das gehobelte Kraut in das zusammen mit Salz, Zucker, Fett und Zwiebelwürfelchen aufgekochte Wasser geben.
Halbgar dünsten.
Essig nach Geschmack zugeben und die kleinwürfelig geschnittenen Äpfel unterrühren.
Zugedeckt gar dünsten.
– Der Dünstflüssigkeit kann zu Anfang auch Karamelzucker zugesetzt werden.
Wird das Kraut gebunden gewünscht, dann in ganz wenig Wasser etwa 1 Teelöffel Stärkemehl verquirlen, unter das gare Kraut rühren und nochmals aufkochen lassen.

Quelle: Wir kochen gut, Verlag für die Frau Leipzig

Dieser Text basiert auf dem Artikel Bayrisch_Kraut aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 

Weitere interessante Rezepte:

Bayrischkraut
Bitte bewerten! 4.3 (85.71%) 7 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.