Schweinefilet mit Schattenmorellen

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Dieses Rezept ist für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Kirschen auf Sieb gut abtropfen lassen. Saft auffangen. Kirschwasser, Rotwein und Nelke aufkochen und um 2/3 einkochen lassen. Das Gemisch mit Stärke andicken. Die Nelke herausnehmen. Mit Zitronensaft, Cayennepfeffer und Honig abschmecken. Fleisch waschen, trockentupfen und von der Seite einschneiden, so daß eine Tasche entsteht. Das Innere dünn mit Senf einstreichen. Mit einigen Kirschen füllen. Das Schweinefilet mit Holzstäbchen gut verschließen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden, Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch unter Wenden 5 bis 6 Minuten braten. Restliche Kirschen in die eingekochte Sauce geben. Sahne unter Rühren langsam hineingießen, und die Sauce einmal kurz aufkochen lassen. Holzstäbchen entfernen. Fleisch und Kirschsauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu schmeckt Butterreis und ein trockener Weißwein.

Zubereitungszeit etwa 45 Minuten.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Je Person etwa 2140 kJ (510 kcal).

Nach: Rund um Fleisch und Wurst, VEB Fachbuchverlag Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.