Rebhuhn mit Reis a la Bacska

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Auch ältere Rebhühner können verwendet werden. Die geputzten Rebhühner gut waschen, der Länge nach halbieren. Gewürfelten Speck glasig braten, die kleingeschnittenen Zwiebeln rösten, mit Paprika vermischen und ein wenig Wasser dazugießen, das Fleisch hineinlegen, mit Salz, etwas Pfeffer, einer Prise Majoran, dem mit Kümmel zerdrückten und gehackten Knoblauch würzen und bei mäßiger Hitze schmoren. Die verdunstete Flüssigkeit mit etwas kochendem Wasser ersetzen und weiterschmoren. Bevor das Fleisch gar ist, in einen größeren Topf geben und darauf zuerst die in kleine Würfel geschnittenen rohen Kartoffeln, dann die Paprikaviertel und die frischen Tomaten, schließlich den gehobelten Kohl verteilen, wobei jede Schicht gesalzen wird. Oben mit Reis bedecken, ein wenig Wasser zugießen und zugedeckt bei mäßiger Hitze dünsten, bis alles weich ist und nur eine kurze Paprikasoße zurückbleibt. Die Rebhühner und die Beilage geschmackvoll auf einer Platte anrichten, mit dem eigenen Saft beträufeln und mit feingewiegter Petersilie bestreuen.

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen