Anzeige

Quark-Aprikosen-Kuchen

Quark-Aprikosen-Kuchen

Für den Teig: 250 g Mehl, 1 Prise Backpulver, 1 Prise Salz, 125 g Zucker, 1 Ei, abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone, 125 g Butter oder Margarine.

Für die Füllung: 3 Eier, 250 g Zucker, abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone, 300 g Sahnequark, 100 g Mandeln, 1 Eßl. Mehl, 850 g Kompottaprikosen, Puderzucker zum Bestäuben.

Mehl, Backpulver und Salz mischen.
In die Mitte eine Mulde drücken.
Zucker, Ei und abgeriebene Zitronenschale hinzugeben.
Alles gut verrühren.
Das Fett in Flöckchen auf dem Teig verteilen und unterkneten.
Den Teig ausrollen und eine gefettete Springform damit auslegen.
Dabei einen Rand andrücken.
Mit einer Gabel mehrmals in den Boden stechen.
Für die Füllung Eigelb und Zucker schaumig rühren.
Abgeriebene Zitronenschale, Quark, gehackte Mandeln und Mehl unter die Eigelbmasse rühren.
Den steifen Eischnee unterheben.
Die Füllung auf den Boden streichen, darauf die abgetropften Aprikosen verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad 60 Minuten backen.
Den Kuchen abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
Mit Puderzucker besieben.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Quark-Aprikosen-Kuchen
Bitte bewerten! 5 (100%) 2 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.