Kulebiak aus Hefeteig mit Fisch

Kulebiak drozdzowy z ruba

Diese Zutaten brauchen wir…

Für den Teig:

  • 15 g Hefe
  • 5 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1/8 l Milch
  • 1/2 Ei
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • 30 g Fett
  • 20 g Fett zum Bestreichen des Backblechs
  • 1/2 Ei zum Bestreichen des Teiges

Für die Fülle:

  • 400 g gekochter Dorsch oder anderer Fisch
  • 100 g Reis
  • 50 g Zwiebel
  • 60 g Fett
  • 1 Teel. gewiegte Petersilie
  • 1 bis 2 Suppenwürfel
  • Salz
  • Pfeffer
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Einen Hefeteig nach dem Rezept Gebratene Hefepastetchen mit Fleischfülle zubereiten, gehen lassen und zu einem 1 cm dicken Rechteck ausrollen.

Den ausgenommenen, geputzten Fisch (Dorsch, Karausche, Hecht) in Stücke schneiden.

Den Reis körnig kochen, die Zwiebel hobeln und in Fett anbräunen.

Den Suppenwürfel in 2 bis 3 Löffel Wasser auflösen und aufkochen.

Auf die Mitte des Teiges eine 2 cm dicke Schicht Reis, darauf die angebräunte Zwiebel, die gewiegte Petersilie und den zerkleinerten Fisch geben. Alles mit dem aufgelösten Suppenwürfel und zerlassenem Fett beträufeln, salzen und pfeffern.

Danach den Kulebiak zusammenklappen, die zwei längeren Teigränder fest aufeinanderdrücken, so daß eine Naht entsteht.

Das Blech mit Fett bestreichen, mit Mehl bestreuen. Den Kulebiak auf das eingefettete Blech legen, warm stellen und gehen lassen. Nach dem Gehen den Teig mit verquirltem Ei bestreichen und in der gut vorgeheizten Backröhre 1 Stunde backen.

Den fertigen Kulebiak in dicke Scheiben schneiden und mit heiß zerlassener Butter oder Tomatensoße servieren.

Der Füllung können nach Belieben zwei hartgekochte, fein geschnittene Eier zugefügt werden. Der Kulebiak schmeckt aus französischem oder halbfranzösischem Teig auch sehr gut.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen