Feine Fleischbrühe

Rosol wykwintny

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das gewaschene Fleisch mit Salz, Lorbeerblatt, Pfeffer und Piment in 2 Liter kaltem Wasser ansetzen und kochen lassen. Während der Garzeit das geputzte und gewaschene Wurzelwerk ohne den Wirsing zugeben.

Geschälte Zwiebel in der Backröhre ohne Fett anbräunen. Gegen Ende der Garzeit den gewaschenen Wirsing zusammen mit der angebräunten Zwiebel in die Brühe geben. Alles kochen lassen. Die Brühe durchseihen.

Mit gewiegter Petersilie bestreut servieren.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Als Einlage Würfel aus Grieß, französische Nudeln oder Windbeutelerbsen reichen. Zur Fleischbrühe passen gut Pastetchen und pikante kleine Quarkkuchen.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.