Krebse in Weißwein

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die geputzte und gewaschene Möhre, die halbe Zwiebel, die Petersilien- oder Dillstengel mit 1/2 bis 3/4 Liter Wasser 5 bis 10 Minuten kochen. In diesen Sud die sorgfältig gewaschenen Krebse einlegen und nur 5 Minuten kochen. Die Krebse mit dem Schaumlöffel aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen und in eine vorgewärmte Pfanne mit zerlassener Butter legen. Unter mehrmaligem Wenden mit der Gabel etwa 5 Minuten braten. Nun die Krebse mit Salz, Pfeffer und gemahlenem oder gewiegtem Kümmel bestreuen, das Lorbeerblatt zerpflückt oder auch nur ein Stückchen Lorbeerblatt dazugeben, mit Wein übergießen, dem noch etwas Gemüsesud zugesetzt wird, und zugedeckt 5 Minuten auf nicht zu starker Flamme kochen lassen. Die Krebse mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in einer tiefen Schüssel zugedeckt warm stellen. Die Weinbrühe durchseihen, aufkochen lassen und mit Mehl andicken, dem 1 Teelöffel Butter zugesetzt wurde. Diese Soße 1 bis 2 Minuten kochen, vom Feuer nehmen und noch etwas frische Butter mit dem Schneebesen einrühren. Die warmgestellten Krebse werden mit Petersilie garniert. Die Soße wird extra gereicht.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Krebse in Weißwein können mit Toast, Salzkartoffeln oder körnig gekochtem Reis auf getragen werden.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.