Hühnerleberragout

4 bis 6 Geflügellebern, Herz und Magen von 2 Hühnchen, 100 g „Marina“, 75 g magerer gekochter Schinken, 150 g Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Eßlöffel Mehl, 4 Eier, 1 Spritzer Weinbrand, 1 Spritzer Rotwein, Salz, Pfeffer, Kräuter.

Die in Stücke geschnittenen Lebern, von denen man vorher die Galle und die grünen Stellen sauber entfernt hat, werden in heißer „Marina“ mit den Zwiebelwürfeln gebraten, mit Salz und Pfeffer gewürzt und beiseite gestellt.
Magen und Herzen werden in leichtgesalzenem Wasser weichgekocht und nach dem Erkalten in kleine Stücke oder Scheibchen geschnitten.
Dann werden kleine Tomatenwürfel (ohne Kerngehäuse) in „Marina“ angeschwitzt, dazu gibt man den gewürfelten
mageren Schinken und die Scheibchen von Magen und Herz.
Dieser Ansatz wird mit ein wenig Mehl bestreut und mit Rotwein und Weinbrand abgeschmeckt.
Die gebratene Leber wird zum Schluß unter das Ragout gemischt, das man mit Kräuterrührei und mit Reis oder Weißbrot serviert.

[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen