Anzeige

Gemüsebrötchen

Teilen

Gemüsebrötchen

Zu diesem Zweck eignen sich: Radieschen, Möhren, Sellerie, Meerrettich, Dill usw. Sie werden feingerieben oder durch den Fleischwolf gedreht und können nach Belieben mit Butter oder saurer Sahne vermischt werden. Auch gekochtes Eigelb und geriebener Käse kann als Beigabe verwendet werden. Streichkäse ist hierzu besonders gut geeignet. Persönlicher Geschmack und Findigkeit kann hier weitgehend zur Geltung kommen. Das Gemisch wird auf Weiß- oder Roggenbrotschnitten gestrichen. Zur Zeit der Tomaten ist das Tomatenmark mit Butter vermischt besonders zum Brotanstrich geeignet. Diese Brötchen werden dann nach Belieben mit Käse, Quark, Radieschen usw. belegt.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Gemüsebrötchen
Rezept bewerten
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.