Fleischstrudel

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1959

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den auf einem bemehlten Tuch papierdünn ausgerollten Strudelteig mit einer aus den übrigen Zutaten – mit Ausnahme der Butter – bereiteten Hackfleischfülle bestreichen. Aufrollen, auf dem gefetteten Blech mit der zerlassenen Butter bepinseln und den Strudel bei kräftiger Mittelhitze in etwa 25 Minuten goldbraun backen. Warm mit einer pikanten Tunke auftragen.

Anstelle der Hackfleischmasse ist dickes Frikassee oder gekochter Schinken, scheibenweise aufgelegt und mit einem Gemisch aus Tomatenmark und Reibekäse bestrichen, zu verwenden.

Nach: Wir backen selbst, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1959

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen