Champignon-Kipfel

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Feingeschnittene Zwiebel in Butter anschwitzen, kleingeschnittene Pilze darauflegen und gardünsten. Salzen, durch den Wolf gedrehtes Schweine- und Rauchfleisch, 2/3 Milch, 1 Ei, Gewürze und Petersilie zugeben und gut durchmischen.

Auf einem mit Mehl bestäubten Brett den Blätterteig zu einer 3 mm starken Platte ausrollen und in etwa 8 x 8 cm große Vierecke ausstechen. In die Mitte der Quadrate Pilzfüllung geben, die Teigränder mit in restlicher Milch verquirltem Ei bestreichen, den Teig zu Kipfeln einschlagen und die Oberfläche abermals mit Ei bestreichen.

Die Kipfel auf ein mit kaltem Wasser abgespültes und getrocknetes Backblech legen und in stark vorgeheizter Röhre goldgelb backen (etwa 15-20 Minuten).

Als Suppenbeilage oder als Vorspeise servieren.

Zubereitung des Blätterteigs

Butterteig: 250 g Butter, 100 g Mehl

Strudelteig: 150 g Mehl, Salz, 1 Eigelb, 1 TL Essig, 1 Tasse lauwarmes Wasser

Butterteig: Aus Mehl und kalten Butterflöckchen mit den Händen einen Teig kneten, der bis zur Fertigstellung des Strudelteigs im Kühlen bleibt.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Strudelteig: Salz mit Mehl mischen, Eigelb, Essig und Wasser zugeben und einen geschmeidigen Strudelteig zubereiten. Bleibt der Teig weder am Brett noch an den Händen kleben, mit einer Serviette zudecken und 15 Minuten ruhen lassen. Danach den Strudelteig zu einem Viereck ausrollen und den Blätterteig schräg in seine Mitte legen. Die Ecken des Strudelteigs so über den Butterteig einschlagen, daß er diesen völlig verdeckt. Den Teig jetzt zu einem Rechteck ausrollen, zu Dritteln falten, dann noch quer in der Mitte einschlagen und etwa 15 Minuten im Kühlen ruhen lassen. Das Falten des Teigs in viertelstündigen Intervallen noch zweimal wiederholen.

Quelle: Pilze sammeln und essen, Artia-Verlag, Prag, 1987

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.