Saure Kalbslunge

Anzeige

Saure Kalbslunge

Die Kalbslunge und das Herz werden sauber gewaschen, in Salzwasser mit Suppengrün und einigen Lorbeerblättern gekocht. Wenn die Lunge erkaltet ist, schneidet man sie in dünne Streifen. Etwas Petersilie, eine kleine Zwiebel und etwas Majoran werden fein gewiegt und miteinander vermischt. Dazu gibt man noch eine Messerspitze Sardellenpaste und ebenso viel Senf. All dieses gibt man einer guten braunen Einbrenn bei, in deren Fett man vorher einen Löffel Staubzucker geröstet hat. Man streut noch eine Prise Paprika darüber und röstet das Ganze noch einige Minuten. Dann gießt man es mit der erkalteten Brühe, in der die Lunge gekocht wurde und die man mit etwas Pfeffer und je einem Löffel gutem Weinessig und Zitronensaft würzt, auf und läßt es unter fortwährendem Rühren noch eine Weile kochen. Nun gibt man die in Streifen geschnittene Lunge hinein und kocht das Ganze bei mäßigem Feuer 25-30 Minuten. Wenn die Lunge gar ist, würzt man sie mit 1-2 Löffel saurer Sahne und läßt sie nochmals aufkochen. Vor dem Anrichten kann man sie mit etwas Pörköltsaft begießen. Obenauf legt man Spiegeleier. Man richtet die Lunge mit Zitronenvierteln an. Als Beilage serviert man Semmelklöße, die man in mit saurer Sahne verrührtem Fett schwengte.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte:

  • Sauerbraten vom HasenSauerbraten vom Hasen Sauerbraten vom Hasen Petersilienwurzeln, 2 Lorbeerblätter, Pfeffer, Salz, Essig, 60 g Zwiebeln, 150 g geräucherter Speck, 80 g Fett, 30 g Zucker, 1 Zitrone, 50 g Senf, 0,2 l Weißwein, […]
  • HasenpörköltHasenpörkölt Hasenpörkölt Das Hasenfleisch, zu diesem Zweck eignet sich auch der vordere Teil, wird gereinigt, zerschnitten und gesalzen. Nun läßt man das Fleisch in heißem Fett, in das man vorher […]
  • FischsuppeFischsuppe Fischsuppe 500 g Fisch (Karpfen, Wels usw.), Salz, Paprika, 20 g Zucker, 0,05 l Essig, 1 Lorbeerblatt, 40 g Schweinefett, 60 g Mehl, 0,1 l saure Sahne, 1 Semmel, gemahlener Pfeffer, 150 […]
  • Schneiderkragensuppe (ungarische Spezialität)Schneiderkragensuppe (ungarische Spezialität) Schneiderkragensuppe (ungarische Spezialität) 500 g Rindfleisch, 200 g mageres Schweinefleisch, 1000 g dünne Knochen, 250 g Suppengrün, 100 g Sellerie, 2 Zwiebeln, 1 Zehe […]
  • Grüne BohnensuppeGrüne Bohnensuppe Grüne Bohnensuppe 300 g Kalbs- oder Schweinsknochen, Suppengrün, Petersilie, 400 g frische oder 500 g eingemachte grüne Bohnen, 40 g Fett, 120 g Mehl, Salz, Paprika, 20 g […]
  • Gebeizter Hase mit pikanter TunkeGebeizter Hase mit pikanter Tunke Gebeizter Hase mit pikanter Tunke Der Rücken und das hintere Teil eines gereinigten Hasen wird 1-2 Tage lang in einer mit Rotwein zubereiteten Beize liegengelassen. Die Beize wird aus […]
  • Ungarische SpargelsuppeUngarische Spargelsuppe Ungarische Spargelsuppe 500 g Schweins- oder Kalbsknochen, 600 g Spargel, 1 Mohrrübe, 1 Petersilienwurzel, 1/2 Selleriewurzel, 1 Zwiebel, 80 g Fett, Paprika, 0,2 l saure […]
  • Gefüllte Kalbsbrust (kalt)Gefüllte Kalbsbrust (kalt) Gefüllte Kalbsbrust (kalt) Die gereinigte und abgespülte Kalbsbrust wird mit der folgenden Masse gefüllt: 200 g gehacktes Schweinefleisch und dieselbe Menge gehacktes Kalbfleisch werden […]
  • Geflügelsalat mit Krebsen auf Csekonics ArtGeflügelsalat mit Krebsen auf Csekonics Art Geflügelsalat mit Krebsen auf Csekonics Art 1 junges Huhn von etwa 800 g, 25 Flußkrebse, Salz, Petersilie, 1 g Kümmel, 150 g Suppengrün, 1 frischer, zarter Kopfsalat, 250 g […]
  • Rinds- und HammelpörköltRinds- und Hammelpörkölt Rinds- und Hammelpörkölt Das Lendenstück eignet sich am besten zu Rindspörkölt. Man muß aber auch die sogenannten Innereien dazu verwenden, und zwar zu je 1 kg Fleisch 1/2 kg Innereien, […]
  • SchweinesülzeSchweinesülze Schweinesülze 1500 g Schweinefleisch mit Schwarte, 1 Mohrrübe, 1 Petersilienwurzel, 1 Sellerieknolle, 1 kleine Zwiebel, 3 Zehen Knoblauch, Salz, Pfefferkörner, Paprika, […]
  • Rinderbrust mit Meerrettichsoße und BrühkartoffelnRinderbrust mit Meerrettichsoße und Brühkartoffeln Rinderbrust mit Meerrettichsoße und Brühkartoffeln 1000 g frische oder Pökelrinderbrust (ohne Knochen), 200 g Suppengrün, 1 Zwiebel, Salz, Lorbeerblatt, Gewürzkörner, Pfeffer. für […]

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei