Rührei mit feinen Kräutern

Eine Handvoll verschiedener frischer Frühlingsgemüse, Spinat, Sauerampfer, Petersilie, Karotten, Kohlrabi, werden feingewiegt und mit etwas grünen Erbsen in 120 g Butter angedämpft. Wenn das Gemüse fast gar ist, bestreut man es mit einem Teelöffel Mehl und dämpft es solange weiter, bis es gar ist. Wenn die Masse erkaltet ist, salzt man sie und verrührt sie mit 7 Eiern und bäckt in einer Stielpfanne ein eierkuchenartiges Rührei daraus.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen