Anzeige

Rosmarinhähnchen

Rosmarinhähnchen

1 Broiler, Salz, Pfeffer, 1 Zitrone, 1 Zweig frischer Rosmarin, Petersilie, 50 g Margarine, 1/4 l Fleischbrühe.

Den gewaschenen Broiler trockentupfen, innen und außen mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft einreiben.
1 Stengel Rosmarin und 1 bis 2 Stengel Petersilie in das Hähnchen geben und 1/2 Stunde einwirken lassen.
Die Margarine in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchen darin ringsum goldbraun anbraten.
Die heiße Brühe angießen und die Pfanne in den auf 240 Grad vorgeheizten Backofen schieben.
Während der Bratzeit von 40 Minuten das Hähnchen öfter mit der Soße übergießen und wenden.
Nach dem Braten das Hähnchen mit der Geflügelschere teilen.
Mit frischem Weißbrot und Kopfsalat servieren.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.