Presseler Fuhrmannspfanne

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Eisbein ca. 2 Stunden braten und dabei mit Salz und Grillkräutern würzen.

Das Sauerkraut erhitzen und die in Würfel geschnittene und in wenig Öl angeschwitzte Zwiebel sowie die gestoßenen Wacholderbeeren zugeben. Mit einer Prise Pfeffer und etwas Zucker geschmacklich abrunden.

Die vorbereiteten Schweinesteaks, den Schinkenspeck und die Würstchen auf dem Grill oder in der Pfanne braten.

Die Kartoffeln (möglichst stärkearme Sorten verwenden), in der Schale kochen, abpellen, nach dem Erkalten in Scheiben schneiden und zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, nach Belieben Kümmel zugeben.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Mit Zutaten gefällig anrichten. Dabei die Steaks mit gerösteten Zwiebeln bestreuen, zum Eisbein Sahnemeerrettich geben.

Nach: Sächsische Küche, Fachbuchverlag Leipzig

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.