Pellkartoffeln mit grüner Soße

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1985

Zutaten & Zubereitung

Die berühmte grüne Soße, von der schon Goethe schwärmte, wird heutzutage aus 2 Flaschen Joghurt, 3-4 EL Mayonnaise oder 1 Flasche saurer Sahne und 1 Päckchen joulereduzierter Salatcreme, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, etwas Senf und 8-10 EL feingehackter verschiedener Kräuter hergestellt: Petersilie, Dill, Schnittlauch, Kerbel, Borretsch, Estragon, Löwenzahnblättchen oder andere was vorhanden ist. Von kräftig schmeckenden Kräutern weniger nehmen als von den zarten!

Ihr könnt euch pro Person noch ein weiches Ei in die Soße einlegen, ein hartgekochtes durch ein Sieb drücken oder feinhacken und darüber streuen. Die dick flüssige Soße wird eiskalt zu frisch gekochten heißen Pellkartoffeln gereicht.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Nach: Liebe geht durch den Magen, Verlag Neues Leben Berlin, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen