Omeletts mit Schopftintlingen

Zutaten

500 g Schopftintlinge, 100g roher und 100 g gekochter Schinken, 6 Eier, 1/2 Tasse Milch, 2 EßI. Mehl, 50 g Butter oder Margarine, 4 EßI. Öl, 1 Bund Petersilie, Pfeffer, Salz.

Für die Soße:

1/2 Tasse saure Sahne, 1 Eßl. Tomatenmark.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Zubereitung

Die Schopftintlinge putzen, nach Möglichkeit aber nicht waschen.

Dann in heißer Butter im Ganzen von beiden Seiten bräunen und dabei mit etwas Pfeffer sowie Salz würzen.

Vorher schon die 6 Eigelb mit der Milch, dem Mehl sowie einer Prise Salz verquirlen und 30 Minuten stehen lassen.

Den Schinken in feine Würfel schneiden und die Petersilie feinhacken.

Nun aus dem Eiweiß einen Schnee schlagen und diesen unter den Teig heben.

Dann in heißem Öl 4 Omeletts backen.

Dabei das Omelett von einer Seite gerade so lange backen, bis die andere Seite gestockt ist.

Auf diese die Schinkenwürfel sowie gehackte Petersilie streuen.

Dann die heißen Pilze darauf verteilen und das Omelett eingeschlagen fertig bräunen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Die möglichst dicke saure Sahne mit dem Tomatenmark verquirlen und kalt über die Omeletts gießen.

[Quelle: Kochbuch für Pilzsammler » Verlag für die Frau, Leipzig, 1989]

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen